LBG Umlagesoll

Berufsgenossenschaft hält Umlagesoll stabil

Im August verschickt die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVFLG) die Beitragsrechnungen der Berufsgenossenschaft. Das Umlagesoll wird dabei im Vergleich zum Vorjahr unverändert bleiben.

Weiterlesen ...

26.4.2017

Asthma

Wenn die Luft wegbleibt

Asthma, ob veranlagt oder allergiebedingt, nimmt weltweit zu. In der Landwirtschaft gehören Atemwegserkrankungen zu den häufigsten Diagnosen. Darauf weist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) anlässlich des Welt-Asthma-Tages am 2. Mai hin.

Weiterlesen ...

26.4.2017

Lärm

Das Ohr vergisst nie

Lärmschwerhörigkeit und Lärmtaubheit nehmen ständig zu. Und sie sind unheilbar. Darauf weist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) anlässlich des Tags gegen Lärm am 26. April hin.

Weiterlesen ...

24.4.2017

Rentenerhöhung

Renten sollen steigen

Rentner können zum 1. Juli dieses Jahres mit einer Rentenerhöhung rechnen.
Laut Referentenentwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales erhöhen sich zum 1. Juli 2017 die Altersbezüge der Rentnerinnen und Rentner um 1,90 Prozent (West) bzw. um 3,59 Prozent (Ost). Dies gilt auch für die Renten der Landwirtschaftlichen Alterskasse (LAK) und der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft (LBG).
Im Jahre 2016 wurden von der LAK Regelaltersrenten an ehemalige landwirtschaftliche Unternehmer in Höhe von durchschnittlich 474,24 Euro (West) bzw. 197,18 Euro (Ost) gezahlt, an Ehegatten von landwirtschaftlichen Unternehmern 269,67 Euro (West) bzw. 182,72 Euro (Ost).

Weiterlesen ...

24.4.2017

Kostenübernahme bei Brillen und Kontaktlinsen

Kostenübernahme für Erwachsene erweitert

Seit dem 11. April ist der Anspruch auf eine Kostenübernahme für Brillengläser und Kontaktlinsen für Erwachsene erweitert worden.
Bislang wurden Kosten für Gläser und Linsen nur für Kinder und Jugendliche übernommen sowie für Erwachsene mit einer extremen Sehschwäche auf beiden Augen. Durch das geänderte Heil- und Hilfsmittelgesetz haben auch Erwachsene Anspruch auf Kostenübernahme, wenn sie wegen einer Kurz- oder Weitsichtigkeit Gläser mit einer Brechkraft von mindestens sechs Dioptrien oder wegen einer Hornhautverkrümmung von mindestens vier Dioptrien benötigen.
Die Kostenübernahme erfolgt für Brillengläser und Kontaktlinsen bis höchstens zum Festbetrag bzw. in Höhe des vereinbarten Vertragspreises. Kosten für Brillenfassungen trägt der Versicherte weiterhin selbst. Eine Verordnung durch den Augenarzt ist in jedem Fall erforderlich und bei der Krankenkasse zur Genehmigung einzureichen, damit die Versorgung durch den Optiker erfolgen kann.
Weiterlesen ...

24.4.2017

Psychotherapeuten müssen vorab Sprechstunde anbieten

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Seit 1. April 2017 sind Psychotherapeuten verpflichtet, eine Sprechstunde anzubieten. Menschen mit psychischen Erkrankungen sollen dadurch zielgerichteter versorgt werden.
weitere Informationen
13.04.2017

Sicherheitsvorschriften in der Tierhaltung angepasst

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) hat die Vorschrift für Sicherheit und Gesundheitsschutz (VSG) 4.1 zur Tierhaltung aktualisiert.
weitere Informationen
20.03.2017

Dem Rücken den Rücken stärken

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Von zentraler Bedeutung für einen gesunden Rücken ist eine ausgewogene Balance, sowohl körperlich als auch psychisch, im privaten wie im beruflichen Umfeld. Darauf weist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) am Tag der Rückengesundheit hin.
weitere Informationen
16.03.2017

Bewegung reduziert das Risiko eines Nierenleidens

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Über 100.000 Menschen sind in Deutschland auf eine Nierentransplantation oder auf eine Dialysebehandlung angewiesen. Ein Nierenversagen kann grundsätzlich jeden treffen, besonders gefährdet sind jedoch Menschen mit Übergewicht.
weitere Informationen
10.03.2017

LKK verschickt Organspendeausweise

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Die Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK) verschickt ab Mitte Februar ihren Versicherten, die über 16 Jahre alt sind, einen Organspendeausweis.
weitere Informationen
10.02.17

Diagnose Krebs

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

LKK trägt Kosten für Zweitmeinung
Anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar informiert die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) ihre Versicherten über die Möglichkeit, im Falle einer Krebsdiagnose eine für sie kostenlose Zweitmeinung einzuholen.
weitere Informationen
02.02.17

Landwirtschaftliche Unfallversicherung

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Ministerium bewilligt 178 Millionen Euro Bundesmittel –
Auch Forstgemeinschaften profitieren
weitere Informationen
02.02.17

Erhöhte Sturzgefahr

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

SVLFG rät zu ausreichend Streugut

Anlässlich der aktuellen Unwetterwarnungen aufgrund erhöhter Glatteisgefahr in weiten Teilen Bayerns rät die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG), jetzt zum Winterausklang noch einmal die Bestände an Streugut zu überprüfen und aufzufüllen.
weitere Informationen
02.02.17

Sturmholz von Profis aufarbeiten lassen

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Nach Sturmtief „Egon“
Sturmtief Egon hat in Teilen Deutschlands schwere Waldschäden verursacht. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) rät betroffenen Waldbesitzern, entwurzelte, abgebrochene und ineinander verkeilte Bäume nicht eigenhändig aufzuarbeiten.
weitere Informationen
20.01.17

"Trittsicher durchs Leben" ist Projekt des Monats

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Die Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung (IN FORM) hat die Kampagne der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) „Trittsicher durchs Leben“ zum Projekt des Monats Januar 2017 gekürt.
weitere Informationen
12.01.17

Prävention

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

SVLFG bietet Schulungen an

Die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft hat Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhindern. Ein Weg darüber zu informieren, motivieren und sensibilisieren führt über die kostenfreien Schulungen und Seminare zum Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Landwirtschaft, im Forst und im Gartenbau. Das jährlich wechselnde Schulungsangebot wird regelmäßig thematisch und inhaltlich an die geänderten Vorschriften und an die Interessensschwerpunkte der Versicherten angepasst.
Das Seminarprogramm kann im Internet abgerufen werden unter www.svlfg.de > Prävention > Lehrgänge & Schulungen.
19.12.16

 

 

Neuer Alterskassenbeitrag

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat den Beitrag zur Alterssicherung der Landwirte für das Jahr 2017 festgesetzt und bekannt gegeben. Ab dem 1. Januar ändert sich der Beitrag von 236 auf 241 Euro monatlich und in den neuen Bundesländern von 206 auf 216 Euro.
Der Beitrag für mitarbeitende Familienangehörige beträgt weiterhin die Hälfte des Unternehmerbeitrages: 120,50 Euro monatlich (Vorjahr 118,00 Euro) und in den neuen Bundesländern 108,00 Euro (Vorjahr 103,00 Euro).
Die Beitragszuschüsse werden entsprechend angepasst. Nähere Informationen zu den Voraussetzungen eines Beitragszuschusses stehen im Internet unter www.svlfg.de > Versicherung Beitrag > Beitrag Alterskasse.fileadmin/templates/ext_templates/2012-12-15_LAK-Beitrag.pdf
16.12.16

Rauchwarnmelder - Pflicht in jeder Wohnung

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Jährlich kommen geschätzt 500 Menschen bei Bränden ums Leben. 70 Prozent von ihnen werden nachts im Schlaf vom Feuer überrascht.
weitere Informationen
01.12.2016

H5N8 - so können sich Geflügelhalter schützen

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Die Vogelgrippe (H5N8) hat bereits mehrere Bundesländer erreicht. Zwar ist sie nur schwer auf Menschen übertragbar, doch um die Infektionsgefahr gering zu halten und um einer Erkrankung vorzubeugen, gibt die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) Tipps, wie sich Geflügelhalter und andere Menschen, die direkt mit Geflügel im Kontakt stehen, bei der täglichen Arbeit im virusfreien Bestand schützen können.
weitere Informationen
22.11.16

Landwirtschaftliche Krankenkasse: Neue Beiträge ab 2017

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Der höchste Beitrag der Landwirtschaftlichen Krankenkasse (LKK) wird auch weiterhin zehn Prozent unter dem Höchstbeitrag aller anderen gesetzlichen Krankenkassen liegen.
weitere Informationen
14.11.2016